NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb

NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb
NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb
Produktnr.: O3gcIsrb
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 107,85€ 64,68€

Verfügbare Optionen


* Size:

Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich

NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren

Artikelnummer:  069660P
  • Ultraleichte Flywire-Fasern für stabile Passform
  • Maximale Beschleunigung und schnellere Drehungen
  • Artificial Grass AG für den Einsatz auf Kunstrasen
  • Traktionsmuster für bessere Bodendurchdringung
  • Leichter, angenehmer Tragekomfort
Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren

Die Nike Hypervenom Serie überzeugt dich mit dem Phinish AG-R durch grandiose Beweglichkeit. Außerdem garantieren dir die handschuhähnliche Passform und innovative Technologien den perfekten Support auf allen Kunstrasenplätzen.

Die ultraleichten Flywire-Fasern sorgen für eine stützende Passform, dynamischen Halt und das NikeSkin Obermaterial garantiert dir außerdem ein grandioses Ballgefühl. Die anatomisch korrekte, anliegende Passform steht für perfekte Wendigkeit und die Nike All Conditions Control (ACC) Technologie für Ballkontrolle bei Nässe. Für ein optimales Wendigkeits-Traktionsmuster und erhöhte Reaktionsfreudigkeit wurden die Stollen nur an den entscheidenden Stellen platziert.

Außensohle: Artificial Grass (AG)
Geschlecht: Herren
Material: Synthetik
Sportart: Fußball

NIKE Hypervenom Phinish AG-R Fußballschuh Herren Neongrün / schwarz O3gcIsrb

Realisiert mit praxis-sternenkinder.de © 2019